Majdanek

    Aus WISSEN-digital.de

    Ortschaft bei Lublin in Polen.

    Im Zweiten Weltkrieg Standort eines nationalsozialistischen Konzentrationslagers (KZ). Es wurde im Oktober 1941 ursprünglich als Kriegsgefangenenlager der Waffen-SS am Stadtrand von Lublin errichtet, diente der SS aber als Vernichtungslager. Es war für 25 000 bis 50 000 Häftlinge bestimmt, bei denen es sich zumeist um Juden handelte. Spätestens vom Oktober 1942 an wurde im Lager eine Vergasungsanlage in Betrieb genommen, nach gerichtlicher Feststellung wurden in Majdanek mindestens 200 000 Menschen bis zum Herbst 1943 vergast. Der Majdanek-Prozess gegen führende Funktionäre des Vernichtungslagers war das bis dahin längste Verfahren der deutschen Justizgeschichte (1975-81).

    KALENDERBLATT - 30. Juni

    1899 Spanien verkauft die Karolinen-, Palos- und Marianeninseln für 25 Millionen Pesetas an das Deutsche Reich.
    1934 Adolf Hitler verhindert den angeblichen Röhmputsch, indem er unter anderem den SA-Chef Ernst Röhm verhaften und liquidieren lässt.
    1946 Auf Antrag der Sowjetunion wird die Grenze zwischen der sowjetischen und der britischen sowie amerikanischen Besatzungszone geschlossen, nachdem nach und nach zahlreiche Personen aus der sowjetischen Zone geflüchtet sind.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!