Mais

    Aus WISSEN-digital.de

    (indianisch-spanisch) auch: Welschkorn, türkischer Weizen;

    eine Getreidepflanze indianischen Ursprungs aus dem tropischen Amerika. Mais gehört zur Familie der Gräser und hat gelbe Körner in einem kolbenartigen Fruchtstand, dem Maiskolben.

    Eine Maispflanze wird bis zu 2 m hoch und hat breite Blätter. Der Mais wird v.a. als Viehfutter verwendet, aber auch als Gemüse oder als Maisbrei (z.B. Polenta in Italien), zur Herstellung von Stärkemehl und Traubenzucker oder mit anderen Mehlen als Brotgetreide vermischt. Bestimmte Maissorten ergeben erhitzt Popcorn. Aus Maisstärke werden Bindemittel hergestellt.

    KALENDERBLATT - 30. Juni

    1899 Spanien verkauft die Karolinen-, Palos- und Marianeninseln für 25 Millionen Pesetas an das Deutsche Reich.
    1934 Adolf Hitler verhindert den angeblichen Röhmputsch, indem er unter anderem den SA-Chef Ernst Röhm verhaften und liquidieren lässt.
    1946 Auf Antrag der Sowjetunion wird die Grenze zwischen der sowjetischen und der britischen sowie amerikanischen Besatzungszone geschlossen, nachdem nach und nach zahlreiche Personen aus der sowjetischen Zone geflüchtet sind.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!