Magenschleimhautentzündung

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch: Gastritis) auch: Magenkatarr;

    Entzündung der Magenschleimhaut; entweder bakteriell (Helicobacter pylori) oder durch schwer verdauliche oder verdorbene Speisen oder durch Nahrungsmittelvergiftungen. Unterschieden wird zwischen der akuten und der chronischen Magenschleimhautentzündung. Ursachen sind meist Nikotin und andere Gifte, scharfe Gewürze, zu heiße oder zu kalte Speisen. Eine chronische Gastritis wird unter anderem durch Alkoholmissbrauch hervorgerufen. Anzeichen der chronischen Magenschleimhautentzündung sind Magendrücken, Völlegefühl, Übelkeit, eine belegte Zunge, Mundgeruch, Kopfschmerzen und andere allgemeine Krankheitszeichen. Gelegentlich treten auch Magenkrämpfe, Sodbrennen oder ein Schluckauf auf.

    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!