Magda Schneider

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schauspielerin; * 7. Mai 1909 in Augsburg, † 30. Juli 1996 in Schönau

    Datei:Schneider m.jpg
    Magda Schneider

    Sie erhielt Gesangsausbildung am Konservatorium Augsburg und debütierte in Operetten in Ingolstadt. 1931 wurde sie von Joe May zum Film geholt, wo sie, meistens in leichten Unterhaltungsfilmen, das hübsche, unschuldige Mädchen spielte. Sie gewann dadurch sehr schnell die Publikumsgunst. So spielte sie z.B. in "Liebelei" (1933) und in "G'schichten aus dem Wienerwald" (1934). Nach dem Krieg förderte sie hauptsächlich ihre Tochter, Romy Schneider, in deren Filmen sie bis hin zu "Die Halbzarte" (1959) fast stets zu sehen war.

    Filme (Auswahl)

    1933 - Liebelei

    1934 - G'schichten aus dem Wienerwald

    1953 - Wenn der weiße Flieder blüht

    1955 - Sissi

    1955 - Die Deutschmeister

    1959 - Die Halbzarte

    1961 - Verdammt die jungen Sünder nicht - Morgen beginnt das Leben

    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!