Mafia

    Aus WISSEN-digital.de

    (arabisch-italienisch) auch: Maffia (veraltet);

    1. Geheimbund auf Sizilien, entsprechend der Kamorra Neapels. Die Mafia entstand aus der um 1800 von der Regierung aufgestellten "Compagnie d'armi", einer Art Ordnungspolizei, die selbst zum Teil aus Gewalttätigen zusammengesetzt war und 1860 von Garibaldi aufgelöst wurde. Der vornehmlich gegen die Großgrundbesitzer und gegen die staatliche Ordnung gerichtete Terror der Mafia hatte starken Rückhalt im Volk und wurde erst 1926/29 entscheidend geschwächt. Die Struktur der Mafia ergibt sich aus verwandtschaftlichen Bindungen und Patronatsverhältnissen, die durch gegenseitige Hilfeleistungen und dementsprechende Abgeltung in Geld oder Warenwerten immer wieder erneuert und verstärkt werden. Das überwiegend kriminelle Umfeld, das sich mit Glücksspiel und Prostitution als eine Art Subkultur gegenüber den staatlichen Strukturen aufgebaut hat, macht Gewaltanwendung und Verschwiegenheit nach außen für die Mitglieder der Mafia, die Mafiosi, unabdingbar. Sizilianische Einwanderer übertrugen die Mafia in die USA (Cosa Nostra, italienisch "unsere Sache"). Heute befindet sich der harte Kern der Mafia wieder in Süditalien.
    2. Im weiteren Sinne versteht man unter Mafia organisierte, international operierende Kriminalität, so spricht man z.B. auch von russischer Mafia.

    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!