Lutherische Kirchen

    Aus WISSEN-digital.de

    evangelische Landes- und Freikirchen, deren Lehre sich eng an die in der Augsburgischen Konfession (1530) und in der Konkordienformel (1577) zusammengefasste Glaubenslehre Luthers anschließt. Diese weicht besonders in der Auffassung vom Abendmahl und der menschlichen Willensfreiheit von anderen evangelischen Bekenntnissen (reformierte Kirchen, Anglikanische Kirche) ab.

    Die mitgliederstärkste lutherische Kirche der Welt besteht in Schweden (bis 1999 schwedische Staatskirche). Die lutherischen Kirchen in Deutschland sind Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) als Dachorganisation der entsprechenden Landeskirchen zusammengeschlossen. Weltverband ist der Lutherische Weltbund mit Sitz in Genf.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.