Lupe

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Vergrößerungsglas;

    bikonvexe Linse mit geringer Brennweite (Sammellinse) zum vergrößerten Betrachten naher Objekte.

    Der zu betrachtende Gegenstand liegt in der Brennebene der Linse, so dass ein aufrechtes vergrößertes virtuelles Bild entsteht. Die Vergrößerung ist gleich dem Verhältnis der deutlichen Sehweite (für das normale Auge 250 Millimeter) zur Linsenbrennweite. Es werden Handlupen zum freihändigen Gebrauch (zwei- bis zehnfache Vergrößerung) und Präparierlupen, am Stativ mit Objekttisch (bis 30-fache Vergrößerung), unterschieden.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!