Ludwig Bechstein

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 24. November 1801 in Weimar, † 14. Mai 1860 in Meiningen

    Herausgeber von Märchen, Sagen und Legenden. Bechstein steht mit seinen Märchensammlungen in der Tradition der Brüder Jakob und Wilhelm Grimm. Daneben verfasste Bechstein auch Novellen.

    Hauptwerke: "Deutsches Märchenbuch" (1844), "Der Sagenschatz und die Sagenkreise des Thüringerlandes" (1858).

    Zitat
    L. Bechstein: Dem Unersättlichen in jeglichem Genusswird selbst das Glück zum Überdruss.

    KALENDERBLATT - 27. Juni

    1866 Die gewonnene Schlacht von Nachod stellt einen wichtigen Schritt zum Sieg der Preußen über Österreich dar.
    1905 An Bord des russischen Panzerkreuzers "Potemkin" bricht unter der Besatzung eine Meuterei aus. Die Mannschaft droht Odessa zu beschießen, falls sie zur Verantwortung gezogen werden sollte. Die Meuterei hat begonnen, nachdem der Kapitän einen Matrosen erschoss, der sich über verdorbene Suppe beschwerte.
    1947 In Paris findet die erste Marshallplan-Konferenz statt, die jedoch an der Sowjetunion scheitert.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!