Luanda

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt von Angola, in Südwestafrika an der Küste des Atlantiks gelegen; rund 3,6 Millionen Einwohner.

    Universität (seit 1963), Angolamuseum; Rohöl, Kaffee, Diamanten, Eisenerz und Fischerei, Industriezentrum, Flughafen.

    Gegründet wurde Luamba im Jahr 1575 von den Portugiesen. Von großer Bedeutung war seither der Hafen der Stadt zur Verschiffung der Sklaven nach Brasilien. 1975 schließlich wurde Luanda zur Hauptstadt des unabhängigen Angola.

    Kalenderblatt - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.