Louise Fletcher

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanische Schauspielerin; * 22. Juli 1934 in Birmingham, Alabama

    Louise Fletchers Eltern waren beide gehörlos, sodass sie das Sprechen von ihrer Tante lernte, die sie auch zur Schauspielerei brachte. Nachdem sie ihr Studium an der Universität von North Carolina abgeschlossen hatte, ging sie nach Los Angeles, wo sie tagsüber als Sekretärin arbeitete und abends Schauspielunterricht nahm.

    Ihre Karriere begann sie in TV-Produktionen, z.B. der Serie "Maverick". Danach heiratete sie den Filmproduzenten Jerry Blick und zog sich zurück, um für die beiden gemeinsamen Kinder da zu sein. 1974 kam sie mit dem von ihrem Ehemann und Robert Altman produzierten "Diebe wie wir" ("Thieves Like Us") zurück ins Filmgeschäft. Als die beiden Männer in Streit über das nächste Filmprojekt gerieten, entschied Altman, die Rolle der Linnea Reese in "Nashville" mit Lily Tomlin zu besetzen und nicht mit Fletcher. Währenddessen hatte sie jedoch der Regisseur Miloš Forman entdeckt und gab ihr eine Rolle in "Einer flog über das Kuckucksnest" ("One Flew Over the Cuckoo's Nest", 1975). Die Rolle der machtbesessenen Krankenschwester Mildred Ratched brachte ihr einen Oscar als Beste Hauptdarstellerin ein. Die Figur der Schwester Ratched wird vom American Film Institute auf Platz Fünf der 100 besten Filmbösewichte aller Zeiten aufgeführt.

    Danach sah man Fletcher in Filmen wie dem Horrorstreifen "Exorzist II - Der Ketzer" ("Exorcist II: The Heretic", 1977), der Krimikomödie "Der Schmalspurschnüffler" ("The Cheap Detective", 1978; mit Peter Falk), dem Gangsterfilm "The Lady in Red" (1979), dem Science-Fiction-Film "Projekt Brainstorm" ("Brainstorm", 1983; mit Christopher Walken) oder dem Psychothriller "Blumen der Nacht" ("Flowers in the Attic", 1987).

    In den 1990er Jahren hatte Louise Fletcher größere Rollen in "Blue Steel" (1990; mit Jamie Lee Curtis), "Virtuosity" (1995; mit Denzel Washington), "High School High" (1996) und als Sebastians Tante in "Eiskalte Engel" ("Cruel Intentions", 1999; mit Reese Witherspoon). Des weiteren erschien sie in zahlreichen TV-Produktionen, etwa für den Film "The Karen Carpenter Story" (1989) und "Die Männer von Stepford" ("The Stepford Husbands", 1996). Eine wiederkehrende Figur (Kai Winn Adami) spielte sie in der Serie "Star Trek" (1993-99). Für Gastrollen in den TV-Serien "Tatort Gartenzaun" ("Picket Fences") und "Die himmlische Joan" ("Joan of Arcadia") wurde sie jeweils für den Emmy nominiert.

    Mit Joshua Jackson und Donald Sutherland stand die Schauspielerin 2005 für das Drama "Aurora Borealis" vor der Kamera.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.