Lorenzo Costa

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1460 in Ferrara, † 1535 in Mantua

    Hauptmeister der Frührenaissance, Schüler des Tura, beeinflusst von E. de' Roberti, kam früh nach Bologna, wo er während längerer Zeit mit F. Francia zusammenarbeitete. 1506 als Hofmaler in den Dienst des Francesco Gonzaga nach Mantua berufen, wo er bis zu seinem Tod blieb.


    Seine Hauptwerke befinden sich in Bologna: "Thronende Madonna mit der Familie Bentivoglio" (1487, S. Giacomo Maggiore), "Madonna mit Heiligen" (1492, S. Petronio), "Thronende Madonna mit Heiligen" (1499, S. Giovanni in Monte), "Krönung Mariä" (1501, ebd.).

    Ferner: Fresken im Oratorium von S. Cecilia (1506, Bologna), "Beweinung Christi" (1504, Berlin, Staatliche Museen), "Musenhof der Isabella von Este" (Paris, Louvre).

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!