Lope de Vega

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Dramatiker; * 25. November 1562 in Madrid, † 27. August 1635 in Madrid

    Der spanische Dramatiker Lope de Vega schrieb über 1 500 Stücke. Viele seiner 470 erhaltenen Dramen und Komödien werden heute noch auf den europäischen Bühnen gespielt. Er schrieb auch eine Reihe von Romanen und Novellen, verherrlichte den 3. Kreuzzug in seinem "Eroberten Jerusalem", verfasste eine Schmähschrift gegen Drake, den englischen Seehelden, und verherrlichte Maria Stuart als Freundin Spaniens. Lope de Vega verfasste Episteln und religiöse Epen und war außerdem ein hervorragender Lyriker, besonders in der Form der Romanze.

    Er nahm am Kriege gegen die britische Insel teil. Er war eine Zeitlang Sekretär des Herzogs von Alba und wurde verbannt. Nach dem Tode seiner zweiten Frau wurde er Priester.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!