Lodovico Carracci

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * 21. April 1555 in Bologna, † 13. November 1619 in Bologna

    »Vermählung Mariä«; Lodovico Carracci

    Cousin von Annibale und Agostino Carracci. Lodovico schuf hauptsächlich Bilder religiösen Inhalts. Er malte die Heiligenleben von Benedikt und Cäcilie in S. Michele in Bosco, und im Auftrag des Herzogs Ranuccio hatte er das gesamte Innere des Domes von Parma mit Fresken auszuschmücken. Auch in seinen Altären wie der Predigt des Johannes von 1591, der Transfiguration oder den Aposteln am Grabe der Maria suchte er mächtig bewegte Figuren bei schmelzendem Pathos der Farben darzustellen.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Dezember

    1916 Gerhart Hauptmann und Arthur Schnitzler werden von der Jahreshauptversammlung deutscher Bühnenschriftsteller in Berlin in den Aufsichtsrat gewählt.
    1948 Der Aufnahmeantrag des Staates Israel in die UNO (Vereinte Nationen) wird von der Vollversammlung der UNO abgelehnt.
    1997 Der vormalige Notenbankpräsident der Tschechischen Republik, Josef Tosovsky, legt den Eid als Ministerpräsident ab. Staatspräsident Václav Havel beauftragt ihn damit, eine Regierung zu bilden.