Lindows

    Aus WISSEN-digital.de

    ein von der gleichnamigen amerikanischen Firma entwickeltes Computer-Betriebssystem. Ziel der Lindows-Entwickler war es, auf Grundlage des Open Source-Systems Linux eine kostengünstige Alternative zu Microsoft Windows zu schaffen. Die ursprüngliche Firmenaussage, dass unter Lindows sämtliche Windows- und Linux-Anwendungen ohne Codeänderungen lauffähig seien, musste zwischenzeitlich auf Drängen von Microsoft revidiert werden. Man spricht nun lediglich von einer "Interaktion mit Brückenprogrammen" von Windows-Anwendungen wie beispielsweise Word.

    Lindows ist keine vollständige Neuentwicklung, sondern beruht auf dem so genannten "Wine-Projekt", das 1993 von dem Amerikaner Bob Amstadt begonnen und sehr bald an den Schweizer Alexandre Julliard weitergegeben wurde, der noch heute die Federführung bei der Weiterentwicklung des Projekts inne hat. Wine hat das selbe Ziel wie Lindows, nämlich die Lauffähigkeit einer großen Anzahl von Windows-Programmen unter Linux zu erreichen.

    KALENDERBLATT - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!