Limes (Geschichte)

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Grenze")

    befestigte Grenzlinie des Römischen Reiches; am bekanntesten der Obergermanisch-Rätische Limes zwischen Rhein (südlich von Bonn) und Donau (südwestlich von Regensburg), erweitert durch Niederrheinwall und Unter-Donau-Limes; sein Verlauf in Südwestdeutschland bezog große Teile des heutigen Hessen, Baden-Württembergs (Dekumatenland) und Bayerns in das Römerreich ein; angelegt von den Flavierkaisern, mehrfach verstärkt und in seiner Linienführung geändert (Abschluss wohl unter Caracalla); der Limes bestand aus einem festen Erdwall mit einem Palisadengraben davor, der Rätische Limes in der Spätzeit aus einer Steinmauer (Reste im Volksmund "Teufelsmauer", "Heidenmauer" genannt); auf einer Länge von etwa 550 km verteilten sich über 1 000 Wachtürme mit Signalanlagen, in 100 Garnison-Kastellen war die Besatzung untergebracht, der Limes war wohl eher befestigte Demarkations- als starre Verteidigungslinie. Um 260 wurde er in Obergermanien von den Alemannen überrannt und aufgegeben, um 400 in Rätien.

    Ein Limes existierte auch in Britannien: Während Agricola die römische Herrschaft bis zum Firth of Forth ausdehnte, wurde der Hadrianswall (122 n.Chr.) unter Zurücknahme der Grenze weiter südlich (zwischen Solvaybucht und Tynemündung) angelegt; Antonius rückte den Grenzwall 143 wieder nach Norden (zwischen Clyde und Forth) vor; unter Septimius Severus Rückzug zum Hadrianswall, der erneuert werden musste; ähnliche Grenzwälle auch gegen arabische und Saharastämme.

    Der deutsche Limes wurde im Juli 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!