Level-1-Cache

    Aus WISSEN-digital.de

    ("Zwischenspeicher auf erster Ebene") auch: L1-Cache, First-Level-Cache;

    schneller Zwischenspeicher (Cache) für häufig benötigte Daten. Erstmals mit dem 486er-Prozessor (80486) eingeführt. Durch den Zugriff des Prozessors auf den Level-1-Cache wird die Systemleistung erhöht.

    Der Zwischenspeicher puffert den Transfer von Daten und Befehlen zwischen dem Arbeitsspeicher (RAM), der CPU sowie dem Prozessor. Damit erhöht sich die Geschwindigkeit der Datenübertragung, denn der schnelle Prozessor muss nicht mehr auf den langsamen Hauptspeicher warten, er kann seine Daten einfach an den Cache (z.B. ein SRAM) abgeben, dessen eigenständiger Controller die Daten an den Hauptspeicher weiterleitet.

    Vergleiche auch Level-2-Cache und Level-3-Cache.

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!