Leuchtdiode

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: LED (für englisch: Light Emitting Diode), auch: Lumineszenzdiode;

    Eine Leuchtdiode ist eine in Durchlassrichtung betriebene pn-Halbleiterdiode, bei der am pn-Übergang Elektrolumineszenz auftritt. Je nach verwendetem Material für das Substrat, die Epitaxieschicht und die Dotierung kommt es beim Anlegen einer Spannung zur Aussendung von Strahlung im sichtbaren Lichtbereich (orange, rot, gelb, grün, blau) oder im Infrarotbereich.

    Leuchtdioden gehören wie auch Laserdioden und Fotodioden zur Gruppe der optoelektronischen Bauelemente und werden häufig als Anzeigebauelemente (z.B. in Rechnern, Uhren und Segmentanzeigen) eingesetzt.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!