Leonie Ossowski

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Schriftstellerin; * 15. August 1925 in Ober-Röhrsdorf

    geborene: von Brandenstein;

    Die sozialpolitisch sehr engagierte Schriftstellerin lebt und arbeitet seit 1980 in Berlin und ist eine der bedeutendsten deutschen Erzählerinnen. Sie schrieb neben Theaterstücken für Jugendliche und Filmdrehbüchern Romane und Erzählungen.

    1980 erhielt sie den Adolf-Grimme-Preis, 1981 den Schlesischen Kulturpreis und 1982 den Schiller-Preis der Stadt Mannheim für ihr Gesamtwerk.

    Werke: "Zwei Mütter" (Drehbuch, 1957), "Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann" (Roman, 1967), "Weichselkirschen" (Roman, 1976), "Stern ohne Himmel" (Roman, 1958; überarbeitet 1978), "Die große Flatter" (Roman, 1977), "Wolfsbeeren" (Roman, 1987), "Das Dienerzimmer" (Roman, 1999), "Die schöne Gegenwart" (Roman, 2001) u.a.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!