Lendenwirbel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Vertebrae lumbales)

    Med kn huefte h 1.jpg

    Die fünf Lendenwirbel sind besonders groß. Die Wirbelkörper (Corpus vertebrae) sind vorn etwas höher als hinten. Ihr Dornfortsatz (Processus spinosus) ist platt und horizontal aufgestellt. Die Gelenkfortsätze (Processus articulares inferiores et superiores) zeigen mit ihren Flächen zur Mitte hin. Hierbei umfassen die weiter seitlich gelegenen oberen Gelenkfortsätze (Processus articulares superiores) die unteren des nächsthöheren Wirbels.

    An den Außenflächen der oberen Gelenkfortsätze findet man kleine Knochenvorsprünge, die als Processus mamillares bezeichnet werden. Die eigentlichen Querfortsätze der Lendenwirbel sind zurückgebildet. Die aus Rippenmaterial bestehenden und mit den Wirbeln verschmolzenen seitlichen und hinteren Fortsätze werden als Processsus costarii bezeichnet.

    An der Rückseite des Processus costarii befindet sich eine kleine raue Zacke (Processus accesorius), die sich etwas vorwölbt.

    Der letzte Lendenwirbel kann mit dem Kreuzbein (Os sacrum) verschmolzen sein (Sakralisation des Wirbels).


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Dezember

    1187 In Rom wird Paolo Scolari zum Papst gekrönt und trägt fortan den Namen Clemens III. Er führt nach 44-jähriger Unterbrechung die weltliche Herrschaft des Papstes in Rom wieder ein.
    1914 Großbritannien hebt das Hoheitsrecht der Türkei über Ägypten auf, setzt den Vizekönig Abbas II. ab und erklärt das Land zu britischem Protektorakt.
    1946 Im vietnamesischen Hanoi kommt es zu blutigen Zusammenstößen zwischen Franzosen und Vietnamesen, bei denen 300 französische Zivilisten getötet werden