Lawine

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:LAWI0023.jpg
    Nach dem Abgang eines Schneebrettes

    an Gebirgshängen plötzlich zu Tal niedergehende mächtige Schnee-, Staub-, Eis- oder Geröll- und Schuttmasse. Es gibt vielfältige Ursachen: Bei Schneelawinen können es zum Beispiel plötzliche Wetterumschwünge oder Schneeschmelze, aber auch menschlicher Einfluss, etwa Skifahren oder Schallwellen, sein. Es wird unterschieden zwischen Staub- (Pulverschnee-), Grund- (Nassschnee-) und Schneebrettlawinen (aus gespanntem, gepresstem Schnee). Schlamm- oder Gerölllawinen werden vielfach durch länger andauernden Regen ausgelöst, der die Erdmassen auf steinigem Untergrund abgleiten lässt, was durch die Abholzung begünstigt wird. Gerölllawinen werden vielfach durch das Abbrechen größerer Felsbrocken durch die chemisch-physikalische Verwitterung im Gestein ausgelöst.

    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!