Landesherrschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    im Mittelalter die höchste Gewalt unter dem Kaiser; entstand aus öffentlichen und privaten Rechten der Landesherren und wurde 1220 und 1231/32 in den Fürstenprivilegien Kaiser Friedrichs II. vom Reich anerkannt, die Goldene Bulle von 1356 steigerte noch die Landesherrschaft der Kurfürsten; im Westfälischen Frieden 1648 erhielten die Fürsten die selbstständige, territoriale Herrschaftsgewalt, die nur von wenigen Reichspflichten eingeschränkt wurde. Die Landesherrschaft bestimmte die deutsche staatliche Entwicklung bis ins 17./18. Jh.

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!