Lagerstätte

    Aus WISSEN-digital.de

    natürliche Anhäufung von Rohstoffen in der Erdrinde, die auf Grund ihrer Größe und Lage für eine wirtschaftliche Gewinnung in Betracht kommen; im Gegensatz zu Vorkommen, die kleine natürliche Anhäufungen von nutzbaren Erzen, Mineralen und Gesteinen umfassen, deren Abbau unwirtschaftlich ist.

    Die Lagerstättenkunde beschäftigt sich mit den Möglichkeiten der wirtschaftlichen Ausbeutung von Lagerstätten.

    KALENDERBLATT - 3. Dezember

    1800 In der Schlacht bei Hohenlinden wird die österreichisch-bayerische Armee von den Truppen Napoleons schwer geschlagen.
    1936 39 deutsche Emigranten werden von der nationalsozialistischen Regierung ausgebürgert.
    1959 350 Menschen ertrinken beim Bruch des Staudamms von Malpasset in Südfrankreich.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!