Lüneburger Heide

    Aus WISSEN-digital.de

    größtes Heidegebiet in Deutschland. Niedriger, eiszeitlicher Landrücken zwischen Aller und Elbe. Die heutige Landschaft der Lüneburger Heide ist nach der Abholzung großer Waldgebiete um die Stadt Lüneburg herum im Mittelalter entstanden. Durch Bewirtschaftung und Nutztierhaltung wurde die Neubildung von Wäldern teilweise verhindert. Aufgeforstet wird v.a. mit Kiefern. Die Heidelandschaft ist eigentlich landwirtschaftlich wenig ergiebig, erfreut sich heute aber als Naherholungsgebiet großer Beliebtheit. Geprägt wird das Bild der Lüneburger Heide durch die dort weidenden Heidschnucken, einer Schafart, und natürlich durch das Heidekraut. Heute sind Teile der Lüneburger Heide Naturschutzgebiet.

    KALENDERBLATT - 31. Juli

    1919 Die Nationalversammlung in Weimar verabschiedet die Verfassung der neuen Republik.
    1932 Die Reichstagswahlen enden mit einem triumphalen Sieg für die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler.
    1945 Pierre Laval, ehemaliger Ministerpräsident der Vichy-Regierung, stellt sich in Österreich den amerikanischen Besatzungsbehörden. Am 15. Oktober wird er durch Erschießen hingerichtet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!