Lüneburger Heide

    Aus WISSEN-digital.de

    größtes Heidegebiet in Deutschland. Niedriger, eiszeitlicher Landrücken zwischen Aller und Elbe. Die heutige Landschaft der Lüneburger Heide ist nach der Abholzung großer Waldgebiete um die Stadt Lüneburg herum im Mittelalter entstanden. Durch Bewirtschaftung und Nutztierhaltung wurde die Neubildung von Wäldern teilweise verhindert. Aufgeforstet wird v.a. mit Kiefern. Die Heidelandschaft ist eigentlich landwirtschaftlich wenig ergiebig, erfreut sich heute aber als Naherholungsgebiet großer Beliebtheit. Geprägt wird das Bild der Lüneburger Heide durch die dort weidenden Heidschnucken, einer Schafart, und natürlich durch das Heidekraut. Heute sind Teile der Lüneburger Heide Naturschutzgebiet.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Mai

    1618 Der Prager Fenstersturz wird zum Signal für den allgemeinen Aufstand gegen Österreich.
    1915 Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg und löst gleichzeitig den 1882 zwischen Italien, Deutschland und Österreich geschlossenen Dreibund.
    1948 In London einigen sich die drei Westmächte auf eine gleichzeitige Währungsreform in ihren Besatzungszonen.