Kyrillos von Alexandrien

    Aus WISSEN-digital.de

    Patriarch von Alexandria und Kirchenlehrer; * um 380 in Alexandria (Ägypten), † 27. Juni 444 in Alexandria (Ägypten)

    auch: Cyrill von Alexandria;

    Heiliger; Kyrillos war der Neffe des Theophilus, der seit 385 Patriarch von Alexandria war. Er lebte vermutlich als Einsiedler, bevor er nach dem Tod des Onkels 412 zum Patriarchen seiner Heimat gewählt wurde.

    Kyrillos bekämpfte in zahlreichen Schriften die Irrlehren seiner Zeit, insbesondere den Arianismus und den Nestorianismus. Er vertrat engagiert die Lehre von der Einheit der Person in Christus und der Gottesmutterschaft Mariä. Als Vorsitzender des Konzils von Ephesus konnte er seine Überzeugungen durchsetzen und der Nestorianismus wurde verworfen.

    Kyrillos wird seit 1882 in der katholischen Kirche als Kirchenlehrer verehrt, in den orthodoxen Kirchen als Kirchenvater.

    Fest: 27. Juni.

    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!