Kulmbach

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Bayern, am Zusammenfluss von Weißem und Rotem Main gelegen; ca. 28 000 Einwohner.

    Hohenzollernresidenz Plassenburg mit Zinnfigurenmuseum u.a.; Brauereien, Textil- und Nahrungsmittelindustrie, Maschinen- und Stahlbau.

    Geschichte

    1135 wurde die Burg erstmals urkundlich genannt. Zu ihren Füßen entwickelte sich eine von den Andechsern planmäßig gegründete Marktsiedlung. Von 1340 bis 1806 herrschten verschiedene Familienzweige der Hohenzollern auf der Plassenburg; sie war von 1398 bis 1603 Hauptsitz und Residenz. Im Bundesständischen Krieg 1553/54 fiel die Plassenburg und die Stadt Kulmbach einer Feuersbrunst zum Opfer. In den Jahren danach entstand die Burg neu im Renaissance-Stil. 1792 fiel Kulmbach an Preußen. 1806 ließ Napoleon einen Teil der Festung schleifen. Vier Jahre später ging das Markgrafentum Bayreuth im neuen Königreich Bayern auf.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!