Kuckucksvögel

    Aus WISSEN-digital.de

    (Cuculiformes)

    Kuckucksvögel sind über sämtliche Erdteile - mit Ausnahme der Arktis - verbreitet. Kuckucksvögel können 14 bis 70 Zentimeter lang und 25 bis 1 000 Gramm schwer werden.

    Die schlanken Vögel besitzen einen relativ langen Schwanz sowie Klammerfüße, die optimal an die Lebensweise dieser Baumbewohner angepasst sind: Die Außenzehe ist dauernd nach hinten gerichtet oder zumindest wendefähig.

    Entgegen der landläufigen Meinung ist Brutschmarotzen nicht kennzeichnend für die gesamte Ordnung der Kuckucksvögel: 78 Kuckucksarten bauen, brüten und füttern selbst. Die übrigen 50 Arten, also die Minderzahl, lassen ihre Jungen von anderen Vogelarten aufziehen.

    Systematik

    Ordnung aus der Klasse der Vögel (Aves) mit zwei Familien, die 128 Arten umfasst.

    Familien:

    Pisangfresser (Musophagidae)

    Kuckucke (Cuculidae)

    Kalenderblatt - 25. Juli

    1909 Zum ersten Mal überquert ein Flugzeug den Ärmelkanal. Pilot ist der Franzose Louis Blériot.
    1934 In Wien schlägt ein Putschversuch der österreichischen Nationalsozialisten fehl, dabei kommt es zur Ermordung des Bundeskanzlers Dollfuß.
    1963 Die USA, die UdSSR und Großbritannien einigen sich auf den Atomwaffensperrvertrag, in dem ein Verbot von Kernwaffenversuchen in der Atmosphäre, im Weltraum und unter Wasser verankert ist.