Kriegsschuldfrage

    Aus WISSEN-digital.de

    die Frage, welcher Staat am 1. Weltkrieg die Schuld getragen hatte, war eines der brennendsten politischen Themen in der Weimarer Republik. Durch die Unterschrift unter den Versailler Friedensvertrag hatte das Deutsche Reich die deutsche Alleinschuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges anerkannt, daraus leiteten die Siegermächte das Recht auf Reparationen und auf wehrpolitische Restriktionen ab. Die einseitige Schuldzuweisung wurde besonders wegen der wirtschaftlichen Konsequenzen von der deutschen Bevölkerung mehrheitlich als Kriegsschuldlüge empfunden. Den Nationalsozialisten lieferte die Kriegsschuldfrage wirkungsvolle Munition gegen die Weimarer Republik und nach der Machtübernahme zog Hitler 1937 die deutsche Unterschrift unter den Versailler Vertrag zurück, ohne im Ausland auf ernsthaften Protest zu stoßen.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!