Konstantin Freiherr von Neurath

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 2. Februar 1873 in Kleinglattbach, † 14. August 1956 in Vainingen an der Enz

    Datei:Neurath.jpg
    Konstantin Freiherr von Neurath

    seit 1908 im diplomatischen Dienst; seit 1932 Reichsaußenminister unter Papen, Schleicher und Hitler, bis 1938 Ribbentrop seinen Platz einnahm. Neurath wurde Präsident des Geheimen Kabinettsrates. Am 18. März 1939 wurde Neurath Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, ließ sich 1941 beurlauben und trat offiziell im August 1943 zurück. Im Nürnberger Prozess wurde Neurath zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt; 1954 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig entlassen.

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!