Konsole (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Bezeichnung für den Bedienungsbereich und weitere Bestandteile spezieller Spielcomputer (Spielkonsole).
    1. an peripheren Geräten vorhandenes Tastenfeld zur Steuerung von Funktionen per Hand, z.B. an Druckern der Papiervorschub und das Rücksetzen (Herstellen des Anfangszustandes). Hinzu kommen oftmals noch Leuchtanzeigen und Leuchtfelder, die den Zustand des Systems erkennen lassen.
    1. ein unter MS-DOS und für MS-DOS zur Anwendung kommendes Standardgerät für die Eingabe (Tastatur) und Ausgabe (Bildschirm) von Daten.
    1. nicht mehr übliche Bezeichnung für das aus einer Tastatur und einem Bildschirm bestehende Bedienungspult eines Großrechners. Die Konsole ist dabei das Terminal, womit sich das System steuern lässt und worüber Wartungsaufgaben ausgeführt werden können.

    KALENDERBLATT - 17. Februar

    1500 In der Schlacht von Hemmingstedt besiegt die Bauernrepublik Dithmarschen das Ritterheer des Dänenkönigs Johann I.
    1885 Das Deutsche Reich übernimmt die Schirmherrschaft über Deutsch-Ostafrika.
    1904 Uraufführung der Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!