Konkurs

    Aus WISSEN-digital.de

    Bei Überschuldung und/oder Zahlungsunfähigkeit (Insolvenz) eines Unternehmens wird auf Beantragung des betreffenden Unternehmens hin das Konkursverfahren beim Konkursgericht eingeleitet. Voraussetzung ist die tatsächliche oder (wenn das Unternehmen selbst den Antrag stellt) drohende Insolvenz; Zahlungen werden eingestellt. Durch ein außergerichtliches Übereinkommen der Gläubiger mit dem Unternehmen (Vergleich) kann ein Konkursverfahren verhindert werden. Beim Konkursverfahren wird das gesamte Vermögen des Unternehmens zur (teilweisen) Befriedigung der Gläubiger verwendet. Das geht meist mit einer Zerschlagung des Unternehmens einher, d.h. alle Wertgegenstände werden einzeln verkauft, die Unternehmenstätigkeit wird nicht fortgeführt. Das Konkursverfahren wird durch den Konkursverwalter abgewickelt.

    KALENDERBLATT - 5. Oktober

    1582 Einführung des Gregorianischen Kalenders.
    1762 Uraufführung der deutschen Oper "Orpheus und Euridice" von Christoph Willibald Gluck in Wien.
    1789 Der Zug der Marktfrauen nach Versailles zwingt den französischen König zum Umzug in die Hauptstadt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!