Kommunistische Internationale

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:KOMI0010.jpg
    »Es lebe die III. Internationale«; Plakat von Dimitri Moor

    Abk.: Komintern,

    auf Initiative Lenins im März 1919 gegründete kommunistische Weltorganisation. Die nationalen kommunistischen Parteien anderer Länder gehörten ihr als gleichberechtigte Sektionen an, mussten sich aber in zunehmendem Maße dem von der KPdSU beherrschten Exekutivkomitee der Komintern unterordnen. Die Komintern entwickelte sich zu einem Instrument sowjetischer Außenpolitik. Sie lenkte und koordinierte die Politik der Parteien in den einzelnen Ländern, propagiertes Endziel war die Weltrevolution. 1943 wurde sie von Stalin aufgelöst, als Zugeständnis an die Verbündeten in der Anti-Hitler-Koalition.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.