Koichi Tanaka

    Aus WISSEN-digital.de

    japanischer Ingenieur; * 3. August 1959 in Toyama

    Tanaka schloss sein Studium zum Ingenieur 1983 an der Tohoku Universität ab. Im April desselben Jahrs begann er seine Tätigkeit für Shimadzu, die er in Großbritannien fortsetzte. Seit Mai 2002 ist er im Life Science Laboratory in Japan tätig.

    Im Jahr 2002 wurde Koichi Tanaka zusammen mit John Fenn die Hälfte des Nobelpreises für Chemie verliehen. Mit dieser Auszeichnung wurde im Besonderen Tanakas und Fenns Weiterentwicklung der Methode der Massenspektrometrie gewürdigt. Die andere Hälfte des Preises ging an Kurt Wüthrich. Alle drei Wissenschaftler erhielten den Preis "für die Entwicklung von Methoden zur Identifikation und Strukturanalyse von biologischen Makromolekülen".

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!