Knochenmark

    Aus WISSEN-digital.de

    (Medulla ossium)

    Gesamtheit der Zellen, die im Fasergerüst der Knochen leben.

    Man unterscheidet:

    Fettmark oder gelbes Knochenmark aus Fettzellen. Es ersetzt nach der Geburt in den meisten Knochen das rote Knochenmark, das beim Fetus in fast allen Knochen vorkommt. Bei erhöhtem Blutbedarf kann es beim Erwachsenen wieder zu rotem Knochenmark werden. Rotes Knochenmark ist der Bildungsort der roten Blutzellen (Erythrozyten) und der weißen Abwehrzellen (Lymphozyten, Makrophagen, Granulozyten).

    Kalenderblatt - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.