Kegel (Mathematik)

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Kreiskegel;

    der Kegel ist ein Körper, der von einer Kreisfläche als Grundfläche und dem Mantel begrenzt wird. Das Lot von der Spitze des Kegels auf die Grundfläche ist die Höhe k des Kegels.


    Geht das Lot durch den Mittelpunkt der Grundfläche, so ist der Kegel "gerade". Der Mantel des Kegels entspricht einem Kreisausschnitt (Sektor), dessen Radius die Seitenhöhe s und dessen Bogenlänge der Umfang der Grundfläche ist.

    Die Oberfläche des Kegels erhält man mithilfe folgender Gleichung: O = G + M, also Grundfläche plus Mantel.

    Der Rauminhalt des Kegels beträgt die Grundfläche mal Höhe durch 3. Die Grundfläche eines Kreises ist p x r2.

    Der Kegel ist ein Grenzfall der Pyramide.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.