Kardanwelle

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Kardangelenk, Kardanantrieb;

    nach dem italienischen Physiker Cardano (16. Jh.) benannte gelenkige Verbindung zweier in veränderbarem Winkel zueinander stehender, sich drehender Wellen; dadurch werden zwei starre Antriebswellen beweglich miteinander verbunden; bei Kraftfahrzeugen zur Übertragung der Motorleistung vom Getriebe auf die Antriebsachse.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".