Kapetinger

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Capetinger;

    Als Kapetinger werden die Angehörigen eines französischen Königsgeschlechts bezeichnet, das mit Hugo Capet, dem Grafen von Paris und Herzog von Franzien, 987 den Thron bestieg. Die Kapetinger stammten von einem eingewanderten Sachsen namens Witichin ab. Sie regierten in Frankreich im Hauptstamm bis 1328, in der Seitenlinie der Valois bis 1589, in der der Bourbonen bis 1792 (bzw. 1830). Eine weitere bedeutende Nebenlinie ist das Haus Anjou.

    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!