Kanzleisprache

    Aus WISSEN-digital.de

    im 14./15. Jh. neben und nach dem Latein von den höfischen Kanzleien für amtliche Schriftsätze verwendet (als es eine einheitliche deutsche Schriftsprache noch nicht gab); wurde durch Luther, der sich der kursächsischen Kanzleisprache bei der Bibelübersetzung bediente, zur Grundlage des Neuhochdeutschen.

    KALENDERBLATT - 30. November

    1936 Die Hitlerjugend, Jugendorganisation der NSDAP, wird gesetzlich verankert. Die Mitgliedschaft ist für alle 10- bis 18-Jährigen Pflicht.
    1939 Der finnisch-sowjetische Winterkrieg bricht aus.
    1948 Berlin wird mit der Absetzung des bisherigen Magistrats im Sowjetsektor durch die SED endgültig in Ost und West gespalten.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!