Kantonsystem

    Aus WISSEN-digital.de

    Ergänzungssystem stehender Heere, bei dem das Hoheitsgebiet eines Staates in Kantone (Rekrutierungsbezirke) für die einzelnen Regimenter aufgeteilt wurde. Die Einwohner (besonders die nachgeborenen Bauernsöhne) wurden oft schon bei der Geburt in die Regimentslisten eingeschrieben. Einzelne Gebietsteile wurden aus wirtschaftspolitischen Gründen von der Kantonpflicht befreit; berühmt ist das preußische Kantonreglement Friedrich Wilhelms I. von 1733. Das Kantonsystem wurde auf einer neuen Grundlage seit der Französischen Revolution von der allgemeinen Wehrpflicht abgelöst.

    KALENDERBLATT - 26. November

    1815 Der russische Zar Alexander I., der österreichische Kaiser Franz I. und König Friedrich Wilhelm III. von Preußen unterzeichnen einen Bündnisvertrag, die so genannte Heilige Allianz. Sie entwickelt sich zum Mittel gegen alle fortschrittlichen Bestrebungen.
    1955 Die UdSSR zündet eine Wasserstoffbombe mit der bis dahin größten Sprengkraft.
    1959 Die Bundesregierung beschließt, die Lebensmitteleinfuhren zu erhöhen und den empfindlichen Preisanstieg der Lebensmittel zu bekämpfen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!