Kamorra

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch) auch: Camorra;

    neapolitanischer Geheimbund des organisierten Verbrechens, entsprechend der sizilianischen Mafia.

    Geschichte

    Im 19. Jh. war die Kamorra eine politische Geheimverbindung im ehemaligen Königreich Neapel. Von den Bourbonen meist geduldet, unterstützte sie den italienischen Freiheitskämpfer Guiseppe Garibaldi. Im Königreich Italien wieder auf Seiten der gestürzten Bourbonen, sank die Camorra allmählich zum Terroristenbund ab. 1911 wurden einige der Führer wegen Mordes hingerichtet. Der Bund lebte nach den Weltkriegen immer wieder auf und entwickelte sich schließlich zum heutigen neapolitanischen Geheimbund des organisierten Verbrechens.

    KALENDERBLATT - 30. November

    1936 Die Hitlerjugend, Jugendorganisation der NSDAP, wird gesetzlich verankert. Die Mitgliedschaft ist für alle 10- bis 18-Jährigen Pflicht.
    1939 Der finnisch-sowjetische Winterkrieg bricht aus.
    1948 Berlin wird mit der Absetzung des bisherigen Magistrats im Sowjetsektor durch die SED endgültig in Ost und West gespalten.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!