Kaltleiter

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: PTC-Widerstand'(englisch: positive temperature coefficient);

    elektrisches Bauelement, dessen Leitfähigkeit bei steigender Temperatur abnimmt. Widerstandswerte eines Kaltleiters besitzen somit einen positiven Temperaturkoeffizienten. Sie bestehen z.B. aus gesintertem Keramikkörper aus Bariumtitanat oder Strontiumverbindungen mit Zusätzen von Metallverbindungen. Kaltleiter werden meist als flache Scheibenkörper hergestellt. Da Kaltleiter bei sehr hohen Temperaturen einen negativen Temperaturkoeffizienten annehmen können, besteht die Gefahr der Zerstörung des Widerstandes in diesem Temperaturbereich.

    Anwendungen

    Anwendungen gibt es in Steuer-, Regel- und Schutzschaltungen, dabei beispielsweise zur Temperaturmessung für Grenztemperaturgeber bzw. für Übertemperaturwächter, für Flüssigkeitsanzeigen sowie für Anordnungen zur spannungsabhängigen, temperaturabhängigen und widerstandsabhängigen Stromregelung.

    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!