Kaltkaustik

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Elektrokoagulation;

    mit Hochfrequenzströmen ausgeführte Form der Chirurgie (Elektrochirurgie), bei der die Operationselektrode kalt bleibt. Sie dient besonders zur schnellen Blutstillung während einer Operation, zur Entfernung von Haarwurzeln und zur elektrischen "Stichelung" bei Hautgeschwülsten. Die Kaltkaustik ist vor allem in der Hirnchirurgie von großer Bedeutung.

    KALENDERBLATT - 25. Oktober

    1899 Uraufführung der österreichischen Operette "Wiener Blut" von Johann Strauß in Wien.
    1904 Der erste Abschnitt der Bagdad-Bahn wird dem Verkehr übergeben.
    1905 Die Personalunion Norwegens mit dem schwedischen Königshaus wird im Karlstadter Übereinkommen aufgelöst; Norwegen wird souveräner Staat.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!