KGB

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Komitet Gossudarstwennoj Besopastnosi (russisch "Komitee für Staatssicherheit"),

    sowjetischer Geheimdienst, der unter dem Namen KGB 1954 gegründet wurde. Nachfolgeorganisation einer Reihe von Staatssicherheitsbehörden, die seit den Anfängen der Russischen Revolution einander ablösten (siehe auch GPU). Zu den Aufgaben des KGB gehörten die Unterdrückung antisowjetischen Verhaltens in der Bevölkerung, die durch ein Netz von Spitzeln durchsetzt war, Inhaftierung von sicherheitsgefährdenden Personen, Spionageabwehr, Durchführung von Geheimoperationen. Unterstellt war der KGB dem sowjetischen Ministerrat, die Befehle aber erteilte das Politbüro der Kommunistischen Partei. 1992 wurde der KGB umgewandelt in das Ministerium für Sicherheit.

    KALENDERBLATT - 16. September

    1180 Die Wittelsbacher erhalten das Herzogtum Bayern von Kaiser Friedrich Barbarossa.
    1770 "Die Fischerinnen", eine Oper von Joseph Haydn, wird in Gisenstadt uraufgeführt.
    1917 In Russland wird die Republik ausgerufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!