Künstlerkolonie

    Aus WISSEN-digital.de

    um 1800 entstandene Lebensform von Künstlern ("Boys of Glasgow" um W. Turner, 1790); Künstlerkolonien verstanden sich als Gegenbewegung zum akademischen Kunstbetrieb und suchten im harmonischen Leben mit der Natur neue künstlerische Ausdrucksformen (Landschaftsmalerei). Zu den richtungsweisenden Künstlerkolonien gehörten die Schulen von Barbizon bei Fontainebleau (seit etwa 1830) und Pont-Aven in der Bretagne (1886), in Deutschland dann Ahrenshoop (1882), Dachau (1894) und Worpswede (1895).

    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!