Köthen (Anhalt)

    Aus WISSEN-digital.de

    Kreisstadt in Sachsen-Anhalt; ca. 31 000 Einwohner.

    Fachhochschule, Kirchen (St. Jacob, Martinskirche u.a.), Renaissanceschloss, zwei erhaltene Stadttürme, Museen; Eisengießerei, Maschinen-, Farbstoff- und Möbelindustrie.

    Geschichte

    Köthen (Anhalt) wurde im Jahr 1115 zum ersten Mal erwähnt. Bereits Ende des 12. Jh.s war es Münzstätte sowie Archidiakonatssitz. Als "civitas" (ummauerte Stadt) wurde es erstmals 1313 bezeichnet. Von 1603 bis 1847 befand sich in Köthen die Residenz der Fürsten von Anhalt-Köthen.

    Johann Sebastian Bach war von 1717 bis 1723 Hofkapellmeister in Köthen.

    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!