Käferschnecken

    Aus WISSEN-digital.de

    (Placophora)

    Käferschnecken sind an vielen unterschiedlichen Küstengebieten zu finden, bevorzugen jedoch kühlere Gewässer. Sie halten sich meist innerhalb der Gezeitenzone auf.

    Käferschnecken haben einen abgeflachten Körper, der von acht so genannten Mantelplatten umgeben ist, die den Tieren ein käferartiges Aussehen verleihen - daher ihr deutscher Name. Ihre Haut ist mit kalkigen Schuppen bedeckt, die häufig eine Stachelform aufweisen. Käferschnecken erreichen Körperlängen von zwischen wenigen Millimetern und 30 Zentimetern.

    Systematik

    Klasse aus dem Unterstamm der Stachelweichtiere (Aculifera).

    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!