Joystick

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch "Bedienungshebel, Steuerknüppel")

    Eingabegerät, das vor allem bei Computerspielen eingesetzt wird. Der Joystick wird an den Gameport der Soundkarte, einer Gamekarte oder einer I/O-Karte angeschlossen. Er besteht in der Regel aus einem Kunststoffgehäuse, in dem ein senkrechter Hebel montiert ist. Durch Bewegung des Hebels wird ein Objekt auf dem Bildschirm bewegt. Feuerknöpfe am Gehäuse und/oder Hebel aktivieren unterschiedliche Aktionen und lösen bestimmte Ereignisse auf dem Bildschirm aus. Es wird zwischen analogen und digitalen, nur unter Windows verwendbaren Joysticks unterschieden.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.