Josef Müller-Marein

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Journalist; * 12. September 1907, † 17. Oktober 1981

    Er stammt aus dem Rheinland und versuchte sich zunächst als Musiker. Während der Zeit des Nationalsozialismus arbeitete er in den Verlagen Scherl und Ullstein und wurde bei Kriegsbeginn zu einer Luftwaffen-Propagandakompanie einberufen. Später ging er, wie er schrieb, "als einfacher Flieger an die Front". Nach Kriegsende begann er in Lübeck ganz von vorn, war schon bald Kapellmeister, allerdings nur kurz. Der Verleger Bucerius holte ihn 1946 als Reporter in die Redaktion der Hamburger Wochenschrift "Die Zeit". Zehn Jahre darauf war Müller-Marein Zeit-Chefredakteur und baute die Zeitschrift zu einem international beachteten Blatt auf. Nach zwölf Jahren Chefredakteurstätigkeit zog sich Josef Müller-Marein in seine Wahlheimat Frankreich zurück. Er starb auf seinem Landsitz am 17. Oktober 1981.

    Von seinen Büchern sind die bekanntesten "Die Bürger und ihr General", "Deutschland - deine Westfalen" und "Der Entenprozeß".

    KALENDERBLATT - 19. Januar

    1829 Uraufführung des ersten Teils von Johann Wolfgang von Goethes Tragödie "Faust".
    1853 Uraufführung von Giuseppe Verdis Oper "Il Trovatore".
    1906 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Und Pippa tanzt!".



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!