John Wiclif

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Theologe und Reformator; * um 1325 in Spreswell, Durham, † 31. Dezember 1384 in Lutterworth, Leicestershire

    auch: John Wyclif;

    Bibelübersetzung; Lehrer von Hus; Professor der Theologie in Oxford; kämpfte gegen geistlichen und weltlichen Machtanspruch der Kirche, gegen die Transsubstantiationslehre, Zölibat, Ohrenbeichte. Er forderte eine englische Nationalkirche, übersetzte Evangelien ins Englische.

    Wiclif gilt als einer der Vorläufer Luthers. Seine Lehre wurde 1382 von der Londoner Synode verdammt; das Konstanzer Konzil von 1415 befahl die Verbrennung seiner Gebeine; die Ideen Wiclifs wurden vor allem in Böhmen wirksam, wo Hus und die Hussitenbewegung die Lehren Wiclifs kämpferisch aufgriffen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.