John Henry Mackay

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 6. Februar 1864 in Greenock, Schottland, † 21. Mai 1933 in Berlin

    studierte Literatur und Kunstgeschichte. Reisen führten ihn nach Portugal und England, in die Schweiz und nach Rom. Seit 1892 lebte er in Berlin.

    Er begann als Lyriker im Stil Ossians, wandte sich später dann sozialen Themen zu. Unter dem Einfluss Stirners vertrat er in der Folge einen individuellen Anarchismus. Einige seiner Gedichte wurden auf Grund des Sozialistengesetzes verboten (unter anderem "Anna parata"). In Lyrik und Prosa verband er Individualismus, Anarchismus und die Sozialauffassung des Naturalismus.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!