John Henry Mackay

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 6. Februar 1864 in Greenock, Schottland, † 21. Mai 1933 in Berlin

    studierte Literatur und Kunstgeschichte. Reisen führten ihn nach Portugal und England, in die Schweiz und nach Rom. Seit 1892 lebte er in Berlin.

    Er begann als Lyriker im Stil Ossians, wandte sich später dann sozialen Themen zu. Unter dem Einfluss Stirners vertrat er in der Folge einen individuellen Anarchismus. Einige seiner Gedichte wurden auf Grund des Sozialistengesetzes verboten (unter anderem "Anna parata"). In Lyrik und Prosa verband er Individualismus, Anarchismus und die Sozialauffassung des Naturalismus.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Februar

    1816 Uraufführung der Oper "Der Barbier von Sevilla" von Gioacchino Rossini.
    1960 Belgien entlässt die vormalige Kolonie Kongo in die Unabhängigkeit.
    1974 Die Bundesrepublik tritt dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen bei.