John E. Walker

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Biochemiker; * 7. Januar 1941 in Halifax

    Walker erhielt 1997 gemeinsam mit P.D. Boyer die Hälfte des Nobelpreises für Chemie (die andere Hälfte erhielt J.C. Skou), und zwar für die Klärung der enzymatischen Grundlagen der Synthese von ATP in Zellen. Walkers Verdienst war die experimentelle Bestätigung der von Boyer aufgestellten Hypothese, wobei er die größte jemals aufgeklärte asymmetrische Struktur eines Moleküls darstellen konnte.

    Kalenderblatt - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.